Hinterlegte Hinweise bitte beachten !!

Kleintierpraxis I Dr. med. vet. Birgit Keßler und Dr. med. vet. Jörg Keßler I Pferde I


PRAXISWISSEN


DIGITAL-RÖNTGEN 

(inkl. HD-Röntgen)

Die meisten Röntgenuntersuchungen sind ohne Narkose möglich.

Das digitale Röntgensystem ermöglicht eine extrem gute Bildqualität bei geringerer Strahlenbelastung des Patienten.

Bei der Bildbetrachtung können durch die technischen Möglichkeiten des digitalen Systems Ausschnitte vergrößert, Kontrast und Helligkeit verändert, Details genauer betrachtet werden, was die radiologische Diagnostik verbessert. Dem Tierhalter können die röntgenologischen Befunde am Monitor leicht verständlich präsentiert werden.Die Röntgenaufnahmen können auf einer CD-Rom bereitgestellt werden.

Wir sind anerkannte HD/ED-Röntgenstelle des Vereins für Deutsche Schäferhunde e.V. und auch für viele andere Rassen.


ULTRASCHALL

Wir führen Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes durch. Befunde können als Photos gedruckt werden. Trächtigkeitsuntersuchungen sind ab dem 21. Tag nach der Bedeckung möglich.


CHIRURGIE

Wir führen in unserer Praxis alle gängigen Weichteiloperationen durch.Wir arbeiten mit individuell auf Ihr Tier angepassten Narkosen, die sowohl Alter als auch Gesundheitszustand des Patienten und Art des Eingriffes berücksichtigen.

Um eine schonende und gut steuerbare Narkose zu erzielen, arbeiten wir nach der Narkoseeinleitung mittels Injektion mit einer Inhalationsanästhesie.

Modernste Narkosemittel sowie apparative und personelle Narkoseüberwachung sowie Legen eines Venenkatheters und Intubation tragen zur Optimierung der Narkosesicherheit bei. 

Ein präoperativer Check-Up (Blutuntersuchung) wird angeboten.

Ein ausführliches Aufklärungsgespräch vor der Operation sowie detaillierte Anweisungen für die Zeit nach der Operation sind selbstverständlich.

Für knochenchirurgische Eingriffe und Augenoperationen überweisen wir Ihr Tier an Spezialkliniken, mit denen wir schon seit Jahren zusammenarbeiten.  >> TIERKLINIKEN




LABOR

In unserem eigenen Labor können wir zeitnah folgende Untersuchungen durchführen:

Blutuntersuchungen:

Check-Ups mit Organprofilen 

(Leber-, Nieren-, Bauchspeicheldrüsen- und  Muskelwerte)

Erstellung eines Blutbildes

Blutzuckerbestimmung

Schnelltests auf verschiedene Infektionskrankheiten

Urinuntersuchung / Urinstatus: 

Teststreifen und Bestimmung des spezifischen Gewichtes

Mikroskopische Beurteilung 

(Untersuchung auf Kristalle/ Bakterien)


Kotuntersuchungen: 

Untersuchung auf Parasiten


Haut- und Haaruntersuchungen 

z.B. Hautgeschabsel zur Untersuchung auf Parasiten/Bakterien

Biopsien


Zytologische Untersuchungen: 

Untersuchung von Zellen nach Anfärbung um Hinweis auf evtl. Tumorwachstum zu erhalten


Weitergehende Untersuchungen werden unter Berücksichtigung der Fragestellung an tiermedizinische Speziallabors gegeben.